WKD Walter Krupp Dieseltechnik GmbH

sPINner

Anwendungsbereich

Die sPINner-Entgrat- und Poliermaschinen sind besonders geeignet für die Bearbeitung von Kleinteilen unterschiedlichster Materialien. Der schonende Prozess eignet sich auch für Präzisionsteile.

Beispielteile

Die folgenden Bilder zeigen einige Beispielteile vor der Bearbeitung und nach einem 10-minütigen sPINner-Prozess:

vorher - nachher: Spannzangen
vorher - nachher: Kupferteil
vorher - nachher: Ring
vorher - nachher: Schloss

 
Das Prinip ist einfach

Edelstahlstifte werden durch ein rotierendes Magnetfeld in heftige Bewegung versetzt. Dadurch werden die Teile, die sich in einem Behälter zusammen mit den Stiften in einer Flüssigkeit befinden, schonend entgratet und poliert.

Bearbeitung

Eigenschaften des Verfahrens

Die Edelstahlstifte dringen auf Grund ihrer Form in Schlitze und Bohrungen ein und erreichen auch Stellen, an die die Chips nicht gelangen können. Sie entfernen Grate, ohne die Makrogeometrie der Teile zu verändern. Daher ist das Verfahren auch bei Präzisionsteilen anwendbar. Die typische Bearbeitungsdauer beträgt nur zwischen 5 und 20 Minuten.

Das sPINner-Verfahren im Vergleich zum Gleitschleifen mit herkömmlichen Chips
Material Richtwerte für die Bearbeitungsparameter
Schleifmedium Bearbeitungszeit Drehzahl
Durchmesser Länge
Kupfer 0,3 mm - 0,5 mm 3 mm - 5 mm 10 min - 15 min 20 Hz - 40 Hz (600 min-1 - 1.200 min-1
Aluminium 0,3 mm - 1,0 mm 3 mm - 7 mm 10 min - 15 min 20 Hz - 60 Hz (600 min-1 - 1.800 min-1
Zink 0,5 mm - 1,5 mm 5 mm - 7 mm 10 min - 15 min 40 Hz - 60 Hz (1.200 min-1 - 1.800 min-1
Edelstahl 0,5 mm - 1,5 mm 5 mm - 7 mm 15 min - 25 min 40 Hz - 60 Hz (1.200 min-1 - 1.800 min-1
Stahl 0,5 mm- 1,5 mm 5 mm - 7 mm 20 min - 30 min 50 Hz - 60 Hz (1.500 min-1 - 1.800 min-1